Sabine Blum-Pfingstl

Fachreferentin für Kunst des Ministerialbeauftragten
für die Gymnasien in Unterfranken

 

Links

Eine kleine Sammlung ausgewählter „Links” weist auf interessante Adressen hin. Diese möchte ich gern um Ihre Favoriten ergänzen. Zögern Sie also nicht, sie mir zukommen zu lassen!

Materialien und Informationen zum Unterricht:

ISB – Institut für Schulpädagogik und Bildungsforschung - www.isb.bayern.de
Mit den Seiten des ISB erhalten Sie direkten Zugriff auf den neuesten Stand des Lehrplanes: Der Kunstunterricht nach Jahrgängen aufgeteilt und zum sofortigen Download bereit gestellt.

BDK Bayernwww.bdkbayern.de
Der Fachverband für Kunsterziehung Bayern informiert über den Stand der Dinge in Bayern, aber auch über bundes-weite Belange und das für alle Schularten von Grundschule bis Gymnasium!

kunstlinks - Materialien für den Kunstunterricht - www.kunstunterricht.de
Eine unglaubliche Sammlung interessanter Quellen zu Kunst und Kunsterziehung: die umfangreiche Datenbank und ei-ne ausgefeilte Navigation führen zu vielen Links, angefangen von Literaturhinweisen, DVD- und CD-Neuerscheinungen, Festivals und Wettbewerben bis hin zu Unterrichtsmaterialen und –einheiten.
Ein absolutes „must“, das Herman Ludwig für die KunstpädagogInnen bereit gestellt hat - und übrigens auch noch wei-terhin ständig aktualisiert!

Kunstschule digital - www.kunstschule-digital.de
Die „Kunstschule digital“ präsentiert eine schulartübergreifende Plattform für das Fach Kunst mit Ideen, Materialien, Un-terrichtseinheiten für die Praxis.
Sie versteht sich als eine internet-basierte Community-plattform und dient der Erarbeitung und Erprobung didaktischer und praktischer Aufgabenstellungen, die sich aus der Nutzung elektronischer Daten und Kommunikationsmittel ergibt – also eine wahre Fundgrube in Sachen Neue Medien im Kunstunterricht!

Ikonothek - www.ikonothek.de
Die „Ikonothek“ ist eine Bild- und Materialdatenbank für den Geschichts- und Kunstuntericht. In der Datenbank befinden sich 100 „Ikonen“ – Schlüsselwerke unseres Bildgedächtnisses, die sich besonders gut für den Einsatz im Geschichts- und Kunstunterricht eignen.
Die Werke werden durch drei verschiedene Texte ergänzt, die gewährleisten, dass der Einsatz der Bilder im Unterricht auf einer wissenschaftlich fundierten Basis stattfindet.

medieninfo - www.medieninfo.bayern.de
medieninfo bayern versteht sich als Serviceangebot des Referats Medien am ISB und richtet sich in erster Linie an Lehrkräfte, aber auch an Fachkräfte im außerschulischen Bereich. Ziel ist es, Produkte, Ergebnisse und Erfahrungen bereit zu stellen sowie auf vielfältige Informationen, Medienangebote und Portale zu verweisen. Also von der gezielten Auswahl von Medien über deren sinnvollen Einsatz bis hin zu einem reflektierten Umgang mit Medien.

Landesweite Wettbewerbe und Festivals:

Landeswettbewerb Crossmedia - www.crossmedia-festival.de
Der „crossmedia-Wettbewerb“ spricht gerade durch die Vielfalt seiner Sparten die verschiedenen Fächer des Unterrichtes quer durch alle Schularten an, ermöglicht aber auch durch Querbezüge, etwa in den Bereichen Internet oder Multimedia, projektorientiertes Arbeiten in all seinen Facetten.
Als besonderen Support organisiert die LAG neue Medien das Landesfestival „Crossmedia“ und weitere Veranstaltungen der Lehrerfortbildung im Bereich der Neuen Medien.

Filmtage Bayerischer Schulen - www.bng-online.de/filmtage
Zahlreiche Film-Produktionen aus der Schule werden jedes Jahr an einem Wochenende in Marktheidenfeld präsentiert und juriert: Eine gute Gelegenheit, filmische Arbeit als eine projektorientierte und interessensgeleitete Arbeit von Schüler- und Lehrer-Teams an Bayerischen Schulen kennen zu lernen!

Regionale Projekte der RLFB Unterfranken u.ä.

„Bildersturm“ - www.bildersturm.net
nennt sich eine Fortbildungsreihe, welche SchülerInnen wie LehrerInnen gemeinsam ins digitale Boot verhalf. Auf www.bildersturm.net findet sich die Projektdokumentation des vom Kultusministerium ins Leben gerufenen Projektes „Schule@Museum“: Unter dem Motto „Bildersturm“ sind das Wirsberg-Gymnasium und das Museum im Kulturspeicher an dieser bayernweiten Aktion beteiligt. Und nicht nur diese: Unter Federführung des Wirsberg-Gymnasium wurde das Konzept schulübergreifend ausgedehnt und mittels einer Fortbildungsreihe zu Aspekten digitaler Bildbearbeitung auf insgesamt acht weitere Schulen erweitert.

tempo, tempo. - Schüler bringen Bilder in Bewegungwww.tempotempo.info
Neue Formen der Zusammenarbeit zwischen Museum – Schule – Wirtschaft: In Kooperation mit dem Museum im Kulturspeicher Würzburg und gefördert von BMW und von der Stiftung Bildungspakt Bayern veranstalten mehrere Klassen des Wirsberg-Gymnasium eine Ausstellung zum Thema TEMPO TEMPO.
Je zwei Bilder aus der Städtischen Sammlung und aus der Sammlung Peter C. Ruppert wurden von Schülerinnen und Schülern mit eigenen Arbeiten kommentiert und auf ästhetische Bewegungspotentiale hin untersucht. Dazu präsentierten je vier Abendveranstaltungen, wie der geistige Raum der Bilder und der Schülerarbeiten auf unterhaltsame Weise weiter vermessen wurde.

Die Lange Nacht der Selbstgedrehtenwww.langenacht.com
Im Rahmen des Internationalen Filmwochenendes Würzburg bietet die Filminitiative jungen NachwuchsfilmerInnen die Möglichkeit Ihre neuesten Arbeiten in professionellem Rahmen vorzustellen. Seit 1997 Jahren sind hier bereits im Vorfeld prämierte Filme zu sehen, die sich in den unterschiedlichen Genres wie Spiel-, Dokumentar, Experimentalfilm und vielem mehr ihrem jeweiligen Thema widmen.

„Wirsberg-Studios”www.wirsberg-studios.de
Der Webauftritt des „Kompetenzzentrum Film“ befindet sich noch in Arbeit, wird aber mit Ende des Schuljahres 2006/ 2007 komplett ins Netz gestellt werden. Das Konzept des medienpädagogischen Filmzentrums, die Filmrolle mit Beispielen aus der Unterrichtspraxis sowie Materialien werden hier zum download bereit gestellt. Bis dahin gilt noch:

„Abgedreht - Filme für die Leinwand“ - www.kunstlinks.de
Film-Adressen, Festivaltipps, Literaturlisten und Filmbeispiele erleichtern den ersten Einstieg in das Medium der bewegten Bilder.