Knallhart

Einleitung

„...Der hat mir ein Bein gestellt!“ „Frau Münch, der hat mir eine geschmiert!...“

Solche oder ähnliche Situationen von Gewalt kennen sicherlich die meisten Schüler und haben sie teilweise sogar schon selbst erlebt. Man nimmt Gewalt und Aggression bewusst, manchmal aber auch nur unbewusst wahr. Es ist ein Thema, das uns zu jeder Zeit, in völlig verschiedenen Situationen begegnen kann.

Daher sollte man sich einmal überlegen, was eigentlich unter Gewalt verstanden werden kann. „Die“ Gewaltdefinition, welche allgemein gültig und wirksam ist, gibt es allerdings nicht.
Zum einen, da die Begriffe Gewalt und Aggression teilweise verschwimmen und synonym verwendet werden. Zum anderen aber auch deshalb, da es sehr viele verschiedene Formen von Gewalt gibt.

Neben der physischen, also körperlichen Gewalt, (Körperverletzung, Vergewaltigung, Mord, gibt es die noch häufiger vorkommende psychiche Gewalt. Diese äußert sich meist verbal (etwa in Spott, Beleidigungen oder Drohungen).
Außer diesen beiden Gewaltformen, die man zur Gruppe der personalen Gewalt zählen kann, gibt es noch eine weitere, die so genannte strukturelle Gewalt.
Sie bezeichnet eine Umwelt, die das Individuum einschränkt und daran hindert, seine Anlagen und Möglichkeiten zur Entfaltung zu bringen (soziale Benachteiligung, mangelnde Bildungschancen bestimmter Bevölkerungsgruppen).

Auch die Medienwelt hat erkannt, dass Gewalt in unserer heutigen Gesellschaft eine starke Macht einnimmt und daher diese Thematik in ihren Dienst aufgenommen.
Besonders eindrucksvoll behandelt der Regisseur Detlev Buck in seinem vielfach prämierten Film „KNALLHART“, welcher 2006 in Deutschland erschienen ist, die Gewaltthematik.
Doch so wie dieser Film einerseits vielfach ausgezeichnet und prämiert worden ist und große Anerkennung von Seiten des Publikums, speziell eines sehr jungen, erhalten hat, so haben sich auch einige irritierte und besorgte Eltern sehr distanziert zu der Darstellungsweise und Thematik dieses Films geäußert.

Was ihr selbst von diesem Film haltet und inwiefern die Gewaltthematik darin eurer Meinung nach passend oder unpassend behandelt wird, sollt ihr mithilfe des vorliegenden WebQuests und den darin enthaltenen Aufgaben nun selbst herausfinden.

Viel Erfolg und Spaß damit!